Pressemeldungen

Die tabak­freie Alter­na­ti­ve – Reemts­ma steigt in den deut­schen E-Ziga­ret­ten­markt ein

  • Reemts­ma: Tabak noch immer Kern­ge­schäft, kein Ende der klas­si­schen Ziga­ret­te
  • Lang­jäh­ri­ge Erfah­rung mit der Mar­ke blu im inter­na­tio­na­len E-Ziga­ret­ten-Busi­ness
  • Kon­su­men­ten­nach­fra­ge für neu­ar­ti­ge Pro­duk­te zumeist nach tabak­frei­en Pro­duk­ten

 

Ham­burg, im März 2018. Das Ham­bur­ger Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men Reemts­ma tritt zum April die­ses Jah­res in Deutsch­land in den dyna­mi­schen Markt der E-Ziga­ret­ten ein. Inner­halb der Unter­neh­mens­grup­pe Impe­ri­al Brands ist Reemts­ma bereits seit 2009 mit der Mar­ke blu in den welt­weit größ­ten E-Ziga­ret­ten­märk­ten aktiv und ver­fügt damit über Exper­ti­se, die fast genau­so alt ist wie die­se Kate­go­rie. blu ist bereits erfolg­reich in den glo­bal größ­ten E-Ziga­ret­ten­märk­ten – USA, UK, Frank­reich, Ita­li­en – aktiv. Die­se machen zusam­men ca. 70 % des welt­wei­ten Mark­tes für E-Ziga­ret­ten aus. In den USA ist blu die zweit­größ­te E-Ziga­ret­ten-Mar­ke.

Im Bereich der neu­ar­ti­gen Pro­duk­te sieht Reemts­ma die E-Ziga­ret­te im Fokus. Die tabak­freie Alter­na­ti­ve gilt laut unab­hän­gi­ger Stu­di­en­la­ge als die gesund­heits­be­wuss­te­re Alter­na­ti­ve zu tabak­hal­ti­gen Pro­duk­ten.

Klas­si­scher Tabak ist dabei wei­ter­hin das Kern­ge­schäft von Reemts­ma – eine Situa­ti­on, die auch die Han­dels­rea­li­tät wider­spie­gelt: Nichts deu­tet auf das Ende der klas­si­schen Ziga­ret­te hin, die noch immer cir­ca 97 % des Mark­tes aus­macht, cir­ca 2 % ent­fal­len wie­der­um auf die E-Ziga­ret­te. Aber alle Zei­chen bestä­ti­gen den Wunsch der Kon­su­men­ten nach Optio­nen und Alter­na­ti­ven zur klas­si­schen Ziga­ret­te – die Nach­fra­ge zeigt: In die­sem Zusam­men­hang ist dies zumeist der Wunsch nach tabak­frei­en Pro­duk­ten.

Micha­el Kaib, Vor­stands­spre­cher Reemts­ma und Gene­ral Mana­ger Clus­ter D-A-CH & Nor­dics: „Mit dem Ein­tritt in den E-Ziga­ret­ten­markt in Deutsch­land tra­gen wir dem Kon­su­men­ten­wunsch nach einer gesund­heits­be­wuss­te­ren und tabak­frei­en Alter­na­ti­ve Rech­nung. Dies ändert nichts dar­an, dass klas­si­sche Tabak­wa­ren heu­te noch immer unser Kern­ge­schäft sind. Wir wer­den nicht so tun, als wenn dies plötz­lich nicht mehr der Fall wäre.“

blu – die E-Zigaretten-Marke von Reemtsma

myblu baut auf der fast zehn­jäh­ri­gen Inno­va­ti­ons­ge­schich­te der Mar­ke blu auf – und kom­bi­niert Kom­fort, Leis­tung und Life­style. Damp­fen oder Vapen, wie der Kon­sum von E-Ziga­ret­ten zumeist genannt wird, gilt heu­te häu­fig noch als Nischen­the­ma, vie­le Kli­schees über Pro­duk­te und Kon­su­men­ten bestim­men die Debat­te. Dabei hat die E-Ziga­ret­te myblu das Poten­zi­al, ins­be­son­de­re Ein­stei­ger für die Kate­go­rie zu gewin­nen.

David O’Neill, Head of Next Gene­ra­ti­on Pro­ducts, über myblu: „Damit Vaping über­zeu­gen kann, muss die Tech­no­lo­gie über­zeu­gen und das Gerät ein­fach hand­hab­bar sein. Mit myblu wird Vaping für Rau­cher kom­for­ta­bler und attrak­ti­ver, sodass dem Wech­sel in die gesund­heits­be­wuss­te­re Kate­go­rie nichts mehr im Wege steht. myblu trägt gera­de durch sei­ne ein­fa­che und siche­re Bedie­nung sowie sehr gute Leis­tungs­wer­te dazu bei, dass zukünf­tig deut­lich mehr Kon­su­men­ten als bis­her Ver­trau­en zur E-Ziga­ret­te auf­bau­en kön­nen.“

Bis­her muss­ten sich Kon­su­men­ten von E-Ziga­ret­ten zwi­schen Grö­ße und Kom­fort bei geschlos­se­nen Sys­tem­ge­rä­ten ent­schei­den oder Leis­tung und Zufrie­den­heit mit grö­ße­ren offe­nen Sys­tem­ge­rä­ten sicher­stel­len. myblu ver­eint die­se Kri­te­ri­en:

  • Das 1-Click&Go-System ermög­licht ein ein­fa­ches Ein­set­zen und Her­aus­neh­men des Liquid­pods und damit den sekun­den­schnel­len Wech­sel zwi­schen ver­schie­de­nen Geschmacks­rich­tun­gen und Niko­tin­stär­ken.
  • Das Gerät mit sei­nem stil­vol­len, dis­kre­ten Design passt in eine Hand­flä­che.
  • Bei sei­ner kom­pak­ten Grö­ße ver­fügt das schlan­ke myblu Device im edlen Alu­mi­ni­um­de­sign über eine sehr gute Dampf­ent­wick­lung und Geschmacks­ent­fal­tung.

Über E-Zigaretten: Laut unabhängigen Studien die risikoärmere Alternative

Rund um die Kate­go­rie E-Ziga­ret­te besteht unter deut­schen Rau­chern bis­lang ver­gleichs­wei­se wenig Wis­sen über die laut Stu­di­en deut­lich risi­ko­är­me­re Alter­na­ti­ve zum Tabak. Auch in Deutsch­land wis­sen laut einer aktu­el­len For­sa-Umfra­ge 54 % der Ver­brau­cher nichts von der deut­lich gerin­ge­ren Schäd­lich­keit der E-Ziga­ret­te[1]. In UK wid­met die bri­ti­sche Regie­rungs­agentur Public Health Eng­land (PHE) dem The­ma immer wie­der inten­si­ve Stu­di­en und hat kürz­lich ein Update ihres umfas­sen­den E-Ziga­ret­ten-Reports aus 2015 ver­öf­fent­licht[2]. Wesent­li­che Ergeb­nis­se: E-Ziga­ret­ten ver­lei­ten Jugend­li­che nicht zum Rau­chen. Bereits 2015 hat­te PHE fest­ge­stellt, dass E-Ziga­ret­ten­dampf um 95 % weni­ger gesund­heits­ge­fähr­dend ist als Tabak­rauch. Die Hälf­te der bri­ti­schen Bevöl­ke­rung glaubt auch heu­te noch, dass E-Ziga­ret­ten genau­so schäd­lich sind wie Tabak. Dies zeigt die Not­wen­dig­keit von Infor­ma­ti­on und Auf­klä­rung rund um die tabak­freie Kate­go­rie.

  

Über Reemts­ma: Das Ham­bur­ger Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men Reemts­ma ist Teil der Impe­ri­al Brands PLC und zweit­größ­tes Unter­neh­men im deut­schen Tabak­markt. Zum Mar­ken­port­fo­lio gehö­ren Mar­ken wie JPS, Gau­loi­ses, Davi­doff oder West. Reemts­ma beschäf­tigt mehr als 2.000 Mit­ar­bei­ter an den Stand­or­ten Ham­burg, Lan­gen­ha­gen (Werk) und Tros­sin­gen (Werk). Mehr auf www.reemtsma.com

Über blu: Die Mar­ke blu gehört zu den Vor­rei­tern der E-Ziga­ret­te. Sie wur­de 2009 gegrün­det und ist erfolg­reich in den glo­bal größ­ten E-Ziga­ret­ten­märk­ten – USA, UK, Frank­reich, Ita­li­en – aktiv. Die­se machen zusam­men ca. 70 % des welt­wei­ten Mark­tes für E-Ziga­ret­ten aus. In den USA ist blu die zweit­größ­te E-Ziga­ret­ten-Mar­ke. blu ist „per Du“ mit dem Erfin­der der E-Ziga­ret­te, Hon Lik, der 2003 mit sei­ner Ent­wick­lung einer E-Ziga­ret­ten­tech­no­lo­gie das Vaping, wie wir es heu­te ken­nen, begrün­det hat. Mehr auf www.blu.com

 

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen wen­den Sie sich gern an:

Reemts­ma Ciga­ret­ten­fa­bri­ken GmbH Dore­en Neu­en­dorf

Head of Cor­po­ra­te Com­mu­ni­ca­ti­ons

Cor­po­ra­te Affairs Clus­ter D-A-CH&Nordics

doreen.neuendorf@reemtsma.de

 

[1] For­sa im Auf­trag des Ver­bands des E-Ziga­ret­ten­han­dels, 2018: http://www.vd-eh.de/e-zigarettenumfrage2018

[2] Public Health UK, Evi­dence review of e-ciga­ret­tes and hea­ted tobac­co pro­ducts 2018: https://www.gov.uk/government/publications/e-cigarettes-and-heated-tobacco-products-evidence-review/evidence-review-of-e-cigarettes-and-heated-tobacco-products-2018-executive-summary