18.10.2017 Facts

Sta­tis­ti­sches Bun­des­amt: Höhe­re Steuer­einnahmen durch gestie­ge­ne Ziga­ret­ten­pro­duk­ti­on

Im dritten Quartal 2017 wurden Tabakwaren im Verkaufswert von 7,0 Milliarden Euro versteuert. Das waren 0,8 Milliarden Euro oder 12 Prozent mehr als im dritten Quartal des Vorjahres.

Das statistische Bundesamt in Wiesbaden teilte mit, dass in dem besagten Zeitraum 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert wurden als in 2016. Damit setzt sich der Trend aus dem zweiten Quartal fort, in dem sogar ein Zusatz von 10,9 Prozent verzeichnet werden konnte.

Die Menge versteuerter Zigaretten lag bei rund 20,5 Milliarden Stück. Auch bei Feinschnitt, Zigarren, Zigarillos und Pfeifentabak gab es kräftige Zuwächse.  Der Betrag ergibt sich aus den Steuerzeichen, die Hersteller ordern. Die Daten geben daher wenig Aufschluss darüber, wie viel tatsächlich geraucht wird.

Wichtige Fakten zur Tabaksteuer finden Sie hier: http://vm0001792.reemtsma.mcs-rz.de/reethink/fakten-zur-tabaksteuer-die-fuenf-wichtigsten-fragen-beantwortet/

Quelle: Statistisches Bundesamt